Datenschutzerklärung

Durch den Besuch des Internetauftritts können Informationen (Datum, Uhrzeit, aufgerufene Seite) über den Zugriff auf dem Server gespeichert werden. Es werden keine personenbezogenen (z. B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) Daten, gespeichert.

Sofern personenbezogene Daten erhoben werden, erfolgt dies, sofern möglich, nur mit dem vorherigen Einverständnis des Nutzers der Webseite. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet ohne ausdrückliche Zustimmung des Nutzers nicht statt.

Der Anbieter weist darauf hin, dass die Übertragung von Daten im Internet (z. B. per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff Dritter nicht gewährleistet werden kann. Der Anbieter übernimmt keine Haftung für die durch solche Sicherheitslücken entstandenen Schäden. Der Verwendung der Kontaktdaten durch Dritte zur gewerblichen Nutzung wird ausdrücklich widersprochen. Es sei denn, der Anbieter hat zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt. Der Anbieter behält sich rechtliche Schritte für den Fall der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, z. B. durch Spam-Mails, vor.

Informationen nach Art. 13 DSGVO zum Datenschutz gemäß der aktuellen Datenschutzgrundverordnung 

Verantwortung:

DJO – Deutsche Jugend in Europa, Landesverband Niedersachsen e.V.
Innersteweg 7, 30419 Hannover, Deutschland
Vereinsregister/Nr.: 3349
Landesgeschäftsführer: Bernhard Korte
Geschäftsführender Landesvorstand: Frank Winkler, Sabine Glane, Verena Pangritz, Sabrina Kallschmidt, Felix Breitling, Silke Büttner
Telefonnummer: 0511-965130
E-Mailadresse: info@djo-niedersachsen.de

Personenbezogene Daten werden im Rahmen unserer Vereinsmitgliedschaften sowie Anmeldungen zu unseren Seminar- und Freizeitmaßnahmen zum Zwecke der Maßnahmenorganisation verarbeitet und basieren auf folgenden Rechtsgrundlagen:  

  • Einholung von Einwilligungen gemäß Art. 6 Abs. 1 a und Art. 7 DSGVO
  • Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen gemäß Art. 6 Abs. 1 b DSGVO
  • Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen gemäß Art. 6 Abs. 1 c DSGVO
  • Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 f DSGVO
  • für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen sollten, gilt Art. 6 Abs. 1 d DSGVO

Verwendete personenbezogene Daten, die in Anmeldeverfahren notwendig sind, können sein:

  • Bestandsdaten (Namen, Adressen, Alter, Geschlecht)
  • Kontaktdaten (E-Mail, Telefonnummern)
  • Inhaltsdaten (Texteingaben, Fotografien, Videos)
  • Vertragsdaten (Vertragsgegenstand, Laufzeit)
  • Zahlungsdaten (Bankverbindung, Zahlungshistorie)

Zweck der Verarbeitung:

  • Verwaltung unserer Vereinsmitgliedschaften
  • Organisation von Seminar- und Freizeitmaßnahmen, Veranstaltungen und Tagungen
  • Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Inhalte und Funktionen
  • Erbringung vertraglicher Leistungen, Service und Kundenpflege
  • Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit InteressentInnen
  • Verwendungsnachweisführung als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe gegenüber Förderstellen

Sicherheitsmaßnahmen bzgl. der Verarbeitung personenbezogener Daten:

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten; zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten und auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisen. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehört insbesondere ein durchgängiges Monitoring unserer Eingabemittel, um Schadsoftware oder unzulässige Zugriffe von außen identifizieren zu können. Darüber hinaus sind unsere Internetseiten per SSL-Zertifikat verschlüsselt. Diese Sicherheitsfunktion erkennen Sie am Kürzel HTTPS in der URL-Leiste, das für „HyperText Transfer Protocol Secure“ steht und die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Browser und Webserver beschreibt. Fehlt das „S“ (Secure) und eine Website wird nur via HTTP erreicht, könnten andere Personen innerhalb des gleichen Netzwerks die übertragenen Daten lesen. Die Verschlüsselung einer Website durch HTTPS wird in den meisten Browsern zusätzlich mit einem grünen Schloss-Symbol signalisiert.

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten:

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung von Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeiter oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), deiner Einwilligung, einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Rechte der betroffenen Personen:

  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden, und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und eine Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO
  • entsprechend Art. 16 DSGVO die Vervollständigung der personenbezogenen Daten oder die Berichtigung der personenbezogenen unrichtigen Daten zu verlangen
  • nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen
  • zu verlangen, personenbezogene Daten nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern
  • gemäß Art. 77 DSGVO eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen  

Widerrufsrecht: erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO können mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden

Widerspruchsrecht: der künftigen Verarbeitung personenbezogener Daten kann nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprochen werden. 

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung:

Wir setzen temporäre und permanente Cookies, d.h. kleine Dateien, die auf den Geräten der Nutzer-innen gespeichert werden, ein. Zum Teil dienen die Cookies der Sicherheit, oder sind zum Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich (z.B., für die Darstellung der Website)

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketings eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl von Diensten, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden, sodass dann jedoch gegebenenfalls nicht alle Funktionen des Onlineangebotes genutzt werden können. 

Löschung von Daten:

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels-, zuwendungs- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 HGB (Handelsbücher, Inventare, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, Handelsbriefe, Buchungsbelege etc.) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs. 1 AO (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handels- und Geschäftsbriefe, für Besteuerung relevante Unterlagen etc.). 

Erbringung vertraglicher Leistungen:

Wir verarbeiten Bestandsdaten (Namen und Adressen sowie Kontaktdaten), Vertragsdaten (in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 b. DSGVO. Die in Onlineformularen gekennzeichneten Eingaben sind für den Vertragsschluss erforderlich. 

Kontaktaufnahme:

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (per Kontaktformular oder E-Mail) werden die getätigten Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der NutzerInnen können in unserer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien:

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um uns mit den dort aktiven NutzerInnen kommunizieren und dort u.a. über unsere Projekte, Angebote und Inhalte informieren bzw. austauschen zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber. 

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der NutzerInnen, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Unsere Internetpräsenz verwendet die Kartensoftware Google Maps von Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung und Nutzung der möglicherweise automatisiert erhobenen Daten durch Google und dessen Vertretern einverstanden. Nutzungsbedingungen von Google Maps. Datenschutzbestimmungen von Google